gimme-kraft-buch
Bücher, Produkttests

Testbericht: Buch – Gimme Kraft

Testbericht: Gimme Kraft – Trainingsbuch

Ich habe mir vor einigen Wochen das Trainingsbuch Gimme Kraft von der Nürnberger Kletterhallte Café Kraft zugelegt und möchte nun meinen Lob und Tadel aussprechen.

Aufbau und Inhalt des Buches

Gimme Kraft ist ein zweisprachiges Buch (Deutsch und Englisch) über das Anlernen des effektiven Klettertrainings. Enthalten sind über 70 verschiedene Übungen um Kraft und Stärke auf zu bauen und zu verbessern. Ebenfalls ist eine DVD enthalten, die ich nicht unbedingt hochloben möchte, aber dazu später mehr. Durch das Buch verteilt sind kurze Zitate von einigen der Top-Bergsteiger der heutigen Zeit. Das Design sowie Layout des Buches ist modern und an die junge Klettergemeinschaft angepasst. Außerdem enthält es deutsche und englische Inhalte, die zudem noch bebildert wurden.

Übungen im Überblick

Wie bereits oben erwähnt sind im Buch über 70 verschiedene Übungen zu finden. Ob an Boulderwand, Klimmzugbügel, Turnring, Campus Board, Sling Trainer, Slopperrails oder am Steckbrett – Jede Übung wird mit einer vier FotoSequenz begleitet und detailliert beschrieben. Die Boden und Sling Trainer Übungen sind keine spezifischen Kletterübungen, aber dennoch sehr nützlich, um die Körperstabilität zu verbessern und Kraft aufzubauen, sowie verletzungssicher zu klettern.

DVD im Überblick

In der mitgelieferte DVD werden alle Übungen als Video dargestellt. Schade nur, dass hier keine weitere Erklärung erfolgt. Außerdem werden ausgewählte Kletterer interviewt und geben dabei einen kleinen Einblick darüber, was sie unter einem Klettertraining verstehen.

Ebenfalls enthalten ist ein 20 minütiges Video mit und von Prof. Dr. Jürgen Weineck (ehemaliger Trainingswissenschaftler und eine echte Koryphäe) über Wolfgang Güllich (Wegbereiter des extremen Sportkletterns), der ihn 1988 auf die Wetten dass..?-Aktion vorbereitet hat und dabei mehrere einarmige Klimmzüge absolvierte.

Fazit

Wer ein Buch zum Thema Bouldern sucht ist hier falsch, denn das Hauptaugenmerk des Buches liegt in der Erklärung der verschiedenen Trainingsübungen und natürlich der Vermarktung der Boulderhalle selbst. Einige Übungen sind leider nicht realisierbar, da nicht jede Kletterhalle solche Geräte zur Verfügung stellt.

Was ich persönlich vermisse und für gut befunden hätte, wäre ein mitgelieferter Trainingsplan in verschiedenen Split-Formaten. Als Nachschlagewerk für verschiedene Übungen ist es allerdings gut gelungen.

Wer sich das Buch kaufen möchte, dem habe ich hier folgenden Link bereitgestellt: Gimme Kraft kaufen.

Lob vs. Tadel

Lob:

  • gute Illustrationen und Fotografien
  • exakte Beschreibungen
  • vielseitige Übungen

Tadel:

  • fehlender Trainingsplan
  • vieles wiederholt sich

Our Reader Score
[Gesamt:24    Durchschnitt: 3.2/5]

Previous Post Next Post